Aktuelle Position:  Home > Gut > Ein offener Brief an die Leute, die Tell Me My Foster Hunde adoptieren

Ein offener Brief an die Leute, die Tell Me My Foster Hunde adoptieren

Time:April 17
Advertisement

Hunde Förderung ist ein integraler Bestandteil der Tierrettung. Nicht nur, dass es die Pflegehund helfen, die richtigen Fähigkeiten und Verhaltensweisen lernen erfolgreich angenommen werden, sondern ermöglicht auch mehr Hunde gerettet werden. Der Bedarf an Pflegeeltern ist offensichtlich, wie es scheint, dass jeder Schutz oder Rettung kann immer mehr Pflegeheimen akzeptieren.

Leider Gemeinschaft in der Tierrettung, so scheint es üblich zu denen die Förderung der das kann tatsächlich sehr verletzend jene (vor allem online), die Kommentare machen zu begegnen, die zu fördern wählen.

Ein offener Brief an die Leute, die Tell Me My Foster Hunde adoptieren


Für mich einer der am meisten verletzend Kommentare , die in Bezug auf die Förderung und / oder Pflegeeltern gemacht wird , ist einschmeichelnd , dass die Pflegeeltern sollte, oder besser gesagt müssen, nehmen sie ihre Pflegehund, denn sonst können sie emotionalen Schaden für ihre Pflegehund führen.

Wenn Sie sich selbst Kommentare gemacht haben wie diese - "Kann nicht seine Pflegeeltern ihn adoptieren? Ich würde es hassen , ihn verlassen zu fühlen "oder" Sie wird so traurig , wenn du sie nicht annehmen "- Ich möchte Sie herzlich zu sagen , dass dies in keiner Weise ist ein Angriff auf Sie. Vielmehr ist dies eine Gelegenheit, um zu sehen, wie Sie Ihre Kommentare, die ihre Heimat verwenden verletzen können, Herz und Zeit Hunde zu fördern. "Als Maya Angelou sagte: Tun Sie das Beste, was Sie können, bis Sie es besser wissen. Dann, wenn Sie es besser wissen, besser machen. "

Ein offener Brief an die Leute, die Tell Me My Foster Hunde adoptieren


Stellen Sie sich vor jemand Sie sagen, über eine von denen, die Sie am meisten in dieser Welt lieben, dass Ihre Entscheidung in Bezug auf ihr Wohlbefinden wird, dass die Person oder ein Tier Streit führen. Dass Ihre Entscheidung für diesen einen, der Sie so viel Liebe und Sorgfalt für so tief will sie verwirrt, traurig oder noch schlimmer zu fühlen, ganz aufgegeben.

Diese Worte verletzt und sie kann sehr entmutigend sein - und das letzte, was wir voll von heimatlosen Tieren in einer Welt brauchen, ist für diejenigen, die Pflegeeltern sind, oder potenzielle Pflegeeltern, von der Hilfe entmutigt zu sein Leben zu retten.

Ein offener Brief an die Leute, die Tell Me My Foster Hunde adoptieren


Als ehemaliger Pflegeeltern zu einem der schönsten Hunde , die ich jemals noch bekannt habe sie nicht annehmen , weil ich , dass meine Heimat anerkannt war nicht das, was für ihre langfristige beste war, habe ich das Gefühl , dass ich bin in der Lage auf die Erfahrungen zu sprechen von anderen Pflegeeltern. Was ich und andere Pflegeeltern, möchten Sie wissen, ist dies:

Wir lieben unsere Pflegehunde genauso wie wir unsere eigenen Hunde lieben.

Wir werden alles in unserer Fähigkeit zu tun , um sicherzustellen , dass unsere Pflegehunde erfolgreich auf das Leben vorbereitet werden mit und den Übergang zu einer anderen Familie.

Wir weinen, aus Trauer - denn wir lieben sie so - und Freude - weil wir sie so lieben - bei dem Gedanken an unsere Hunde auf ihre furever Familien bewegen.

Wir nehmen gerne die immense und tief erfreulich Arbeit - emotional, körperlich, geistig und manchmal sogar finanziell - das kommt mit Pflegeeltern zu sein.

Wir verstehen und nehmen nicht leicht , die unglaubliche Vertrauen , das in uns gesetzt wird , um diese Hunde für ihr Leben mit einer anderen Familie vorzubereiten.

Wir erfreuen in unseren Pflegehunde in unseren eigenen Häusern blühen. Wir erfreuen noch mehr in ihrem Wachstum in ihren furever Häusern.

Wir feiern unsere Pflegehunde "Reise mit uns mit dem Bewusstsein von dem, was für sie am besten ist, die oft bezieht sie aus unseren Häusern angenommen.

Wir bitten nicht um Dank noch Anerkennung, nur für Menschen Verständnis und unterstützt unsere Entscheidung, mit unserem Pflegehunde von einer anderen Familie adoptiert zu sehen.

Wir fördern nicht , weil es einfach ist.

Wir fördern , weil wir wissen , dass dadurch, diese unglaublichen Hunde , die wir so glücklich sind in einem Teil ihres Lebens zu teilen, sind eine Chance gegeben , um nicht nur leben , sondern zu gedeihen und die Freuden der Liebe und das Leben mit einer Familie zu wissen permanent.

Wir glauben , dass es eine Ehre ist ein Pflegeelternteil zu sein - und es ist.

Ein offener Brief an die Leute, die Tell Me My Foster Hunde adoptieren


Hunde sind sehr wahrscheinlich die reinste Form der Liebe auf diesem Planeten. Ich glaube, dass es eine der traurigsten Tatsachen des Lebens ist, dass sie so kurze Leben im Vergleich zu uns leben. Allerdings, wenn wir das Glück haben, die Liebe eines Hundes zu wissen, durch Förderung, dann sollten wir das Glück haben, die gleiche Art von Mitleid von anderen gezeigt werden, dass unsere Pflegehunde ständig und natürlich uns zeigen.

Ein offener Brief an die Leute, die Tell Me My Foster Hunde adoptieren


Wenn Sie zu oder über einem Pflegeeltern sprechen, sehen Sie uns bitte, wie unsere Pflegehunde uns sehen. Als eine Person, die sie lieben, Sicherheit, ein Haus, und als Mensch gibt, der sie lehrt, wie man am besten Hund sein, die sie sein können. Aber am wichtigsten ist, seien Sie bitte bewusst, bevor über Pflegeeltern zu kommentieren und ihre Pflegehunde und was Sie glauben sollte oder nicht getan werden. Als Pflegeeltern werden wir im besten Interesse unserer geliebten Pflegehunde handeln immer.

Wenn Sie einen Pflegehund sehen , wer so geliebt und glücklich ist und gut angepasst in unseren Häusern und denke , das ist , warum wir sie behalten sollten, ist , dass der genaue Grund , warum wir ihnen erleichtern , sollten in ihre furever nach Hause verabschiedet. Wir haben unsere Arbeit getan und wir haben sie gut gemacht und jetzt unsere Pflegehunde sind für den nächsten Schritt in ihrer Reise bereit.

Und als sie bereit sind, sind wir auch bereit. Wir sind bereit, gehen zu lassen, so dass sie das Glück einer Familie zu ermöglichen, dass wir immer von ihnen geträumt, und wir sind bereit, einen anderen Hund zu fördern und tun dies noch einmal.

Ein offener Brief an die Leute, die Tell Me My Foster Hunde adoptieren


*** Der Hund in diesen Fotos gekennzeichnet wird , ist Ellie, die ehemalige Pflegehund des Autors, die glücklich in ihre furever Familie im April 2015 verabschiedet wurde , nachdem ein Haus mit Levity für sieben Monate zu teilen. ***