Aktuelle Position:  Home > Gut > Alle Ihre Fragen zur Pit Bulls endlich beantwortet

Alle Ihre Fragen zur Pit Bulls endlich beantwortet

Time:May 5
Advertisement

Bronwen Dickey hat ein bemerkenswertes Buch über Pit Bulls geschrieben und die Menschen, die sie lieben - und die Leute, die wirklich, wirklich nicht -, dass Sie so schnell lesen sollten, wie Sie können.

Sobald wie möglich ist der 10. Mai - das ist der Starttermin für Pit Bull: Die Schlacht über eine amerikanische Ikone .

Alle Ihre Fragen zur Pit Bulls endlich beantwortet

Pit Bull ist gorgeously geschrieben und beantwortet Fragen Sie über diese Hunde für immer gehabt haben mag - wie , was, wenn überhaupt, macht sie anders? Und warum haben diese Hunde schwierig Ruf?

Es wird auch in Teile der Geschichte, Gemeinschaft und politischen Fragen können Sie nicht einmal erkannt haben, Sie wissen musste, aber so froh sein darüber zu erfahren.

Dickey bietet auch Advocacy-Tools, die für Leute nützlich sein werden, die versuchen, direkt von diesen Hunden zu tun - und die versuchen, vor allem zusammen Recht von Gemeinschaften von Menschen und Hunden zu tun.

Alle Ihre Fragen zur Pit Bulls endlich beantwortet

Wirklich, ist dieses Buch hervorragend. Wenn Sie Hunde lieben, sollten Sie es lesen. (Wenn Sie nicht lieben Hunde tun, sind wir nicht sicher , warum Sie BarkPost gerade besuchen - aber Dank für das Kommen Wir gehen weiter und empfehlen Ihnen eine Kopie zu sichern, auch!) .

Wir haben uns mit Dickey per E - Mail im Voraus von Pit Bull 's Mitteilung - 10. Mai in Fall , dass Sie vergessen haben - ihr Gehirn ein bisschen mehr über unsere blocky köpfigen Freunde und ihre komplizierte Platz in der Gesellschaft zu wählen.

Alle Ihre Fragen zur Pit Bulls endlich beantwortet

Dies sollte eine einfache Frage, und doch ist es nicht: Was ist ein Pit Bull?

Als ich in dem Buch sagen, wenn Sie hundert verschiedene Leute fragen, werden Sie hundert verschiedene Antworten.

Devoted Fans der reinrassigen American Pit Bull Terrier bevorzugen den Begriff "Pit Bull" nur für ihre Hunde angewendet werden, und für eine kurze Zeit im 19. Jahrhundert war es, aber leider für sie das Label wuchs und eine Menge im Laufe des 20. Jahrhunderts verändert .

Alle Ihre Fragen zur Pit Bulls endlich beantwortet

Wie die Zeit vergeht, einfach die Kategorie hält immer größer, zumindest in Bezug darauf, wie zufällige Beobachter verwenden. Ab jetzt, enthält das Etikett nicht nur vier Rasse Rassen (die American Pit Bull Terrier, der American Staffordshire Terrier, Staffordshire-Bullterrier, und der amerikanische Bully), sondern auch Mischlingshunde mit blocky Kopf und kurzen Mänteln.

Diese Hunde können eine dieser vier Rassen in ihrem Erbgut haben, aber sie können auch nicht. Zusätzlich zu, dass es zahlreiche andere Rasse Rassen (wie der Boxer) in enger Beziehung zu den Pit Bull Rassen und oft visuell ähnlich.

Die Wissenschaft der Hunde-Genetik ist eine solche komplizierte Disziplin.

Alle Ihre Fragen zur Pit Bulls endlich beantwortet

Haben Sie kommen aus der Berichterstattung und dieses Buch zu schreiben , anders über Pit Bulls denken oder etwas anderes?

Fast jede Annahme, die ich hatte verdrängt, oder zumindest an einem gewissen Punkt in Frage gestellt. Jeder einzelne Aspekt der Geschichte von Pit Bulls in Amerika (die Geschichte, der Wissenschaft, der Kultur) hatte mehr Schichten, als ich jemals besonders gedacht, als ich in gemeinsamen Überzeugungen über gegraben, die die durchschnittliche Pit Bull Besitzer ist und was motiviert ihn oder sie .

Es gab eine Menge von Rasse und Klasse Feindseligkeit in diesen Klischees zu verstecken, die eine viel größere Kluft zeigte, als ich dachte, es war. Ich begann das Buch zu glauben, dass ich über Hunde schrieb, wenn ich wirklich über die Menschen schrieb.

Alle Ihre Fragen zur Pit Bulls endlich beantwortet

Sie haben gesagt , Sie in diese Forschung ging zu wollen , einige Fragen zu beantworten: Wie sind wir hierher gekommen? Wie haben eine Art von Haushund geworden solch ein Blitzableiter für Angst und Hass?

Haben Sie eine Antwort?

Die gut gemeinte (und notwendig) Aufwand zu felonize in den 1970er Jahren dogfighting versponnen in eine Out-of-Control-Medien free-for-all in einer Zeit der bedeutenden gesellschaftlichen Umbruchs.

Der Hype um die Hunde dann machte sie populär mit vielen Menschen, die bereits gefährliche Tiere suchten aus, und schon seit Jahren so getan haben.

Eine Sache, auf dem anderen, bis die ganze Sache gebaut wurde ein Riese selbst erfüllende Prophezeiung, und alle normalen Familien ein normales Leben mit ihren normalen Pit Bulls leben bekam im Sturm gefangen.

Alle Ihre Fragen zur Pit Bulls endlich beantwortet

Es scheint wie jeder dieses Buch liebt, aus gutem Grund - außer der anti-Pit Bull Gemeinschaft. Können Sie mir sagen , was es gewesen ist , in diesem High-Profile - Weg auf dem Radar wie sein?

Danke zu sagen, dass jeder liebt es, aber oof, das ist definitiv nicht wahr!

Die Anti-Pit Bull Kontingent verbringt viel mehr Zeit, um mich zu denken, als ich über sie verbringen zu denken, das ist sicher. Eines der Dinge, die ich zu schätzen wissen nicht gekommen, um während das Buch der Erforschung, war aber, wie viel emotionalen Schmerz viele dieser Menschen sind in.

Während ich Rasse basierenden Gesetze sind schreckliche Politik denken und dass wir brauchen, als die einzige signifikante Faktor in Hundeverhalten konzentriert sich auf Rasse zu stoppen, ich denke auch, dass rücksichtslose Besitzer, die ihre Hunde erlauben, andere zu verletzen müssen viel mehr zur Rechenschaft gezogen werden.

Alle Ihre Fragen zur Pit Bulls endlich beantwortet

Ich kann die Wut, Angst nicht vorstellen, und Frustration, die ich fühlen würde, wenn eine rücksichtslose Person ihren Hund erlaubt mir zu schaden oder meine Haustiere, und dann in den Sonnenuntergang lief weg, während ich mit psychischen Traumata und einem großen Stapel von medizinischen verlassen wurde oder Tierarztrechnungen. Das sollte einfach nicht passieren. Als Gesellschaft können wir tun, besser als das, und wir müssen.

In Bezug auf die spezifischen Belästigung Zeug, es stellt sich heraus, dass das alte Sprichwort "alle Publicity gute Publicity ist" wahr ist. Eine beträchtliche Anzahl von Fremden und Medien haben mir ausstreckte und sagte: "Ich bin nicht einmal bei Hunden interessiert, aber ich kaufte mehrere Kopien Ihres Buches, weil ich jemand etwas Grausames online über Sie sagen, sah und ich mag diese Art von Verhalten "oder" Wir wollen dieses Buch zu decken, weil sie von Demonstranten gezielt Wesen ", etc.

Wenn jemand eine Zivil Diskussion über die Fakten haben will, dann begrüße ich Uneinigkeit und Debatte vollständig, wie jeder Schriftsteller sollte. Wir haben alle etwas voneinander zu lernen, und wir sollten bereit sein, mit verschiedenen Ideen zu hören und zu engagieren. Aber es gibt nichts produktiv über persönliche Angriffe. Leute, die sie leicht beschäftigen diskreditieren sich.

Alle Ihre Fragen zur Pit Bulls endlich beantwortet

Ich nehme an, das ein Spoiler ist, aber Sie am Ende das Buch die Ansicht im Grunde die Annahme , dass es besser sein würde breiter auf Hunde zu konzentrieren, oder sogar noch besser als das, auf Gemeinschaften von Menschen und Hunden, und weniger auf die Pit Bulls als spezifischer Kategorie.

Was sind die besten Möglichkeiten , das zu tun? Wie können wir die Welt besser zu machen für uns alle , so dass mehr Hunde, einschließlich Pits, sind sicher und glücklich in ein liebevolles Zuhause?

Ich glaube wirklich, dass das Beste, was wir das Leben amerikanischer Tiere zu verbessern tun können, ist für eine sichere, humane, gerechte, mitfühlend Gemeinschaften für alle Amerikaner zu kämpfen.

In Gegenden, wo die Bewohner sicher in der Nacht fühlt, zum Beispiel, haben Sie nicht einen florierenden Markt für instabile Wachhunde. Eine Studie der Grausamkeit Beschwerden in Philadelphia festgestellt, dass Fälle von dogfighting mit der Zahl der verlassenen und verurteilt Gebäude korreliert wurden. Das sagt uns, dass diese sozialen Probleme, die viele Schichten haben.

Alle Ihre Fragen zur Pit Bulls endlich beantwortet

Während Grausamkeit und Vernachlässigung sicherlich überall passieren kann, sehen Sie nicht annähernd so viel von beiden in Orten, wo Menschen einen einfachen Zugang zu tatsächlichen Haustierpflege Informationen und Veterinärdienste haben.

Und doch gibt es Tausende von Amerikanern, die ohne so viel wie ein kleiner Laden in Postleitzahlen leben, Tiernahrung oder Leinen, geschweige denn eine Tierklinik verkauft. Sie lieben ihre Tiere genauso wie jemand, der auf der Park Avenue lebt nicht, sie einfach haben keinen Zugriff auf die gleichen Ressourcen.

Wenn ich alles kochen konnte ich auf eine Idee erfuhr, wäre es jedoch, dass Tierschutz und das Wohlergehen der Menschen sein untrennbar miteinander verflochten sind, und Sie können keine Tiere helfen, ohne in investiert werden, was mit ihren Menschen geschieht.

Alle Ihre Fragen zur Pit Bulls endlich beantwortet

Wie sieht Ihre eigenen Hund denken Sie an Ihrem Buch?

Ich habe einen Schutzhund, der nicht kann ein Pit Bull (zwinker, zwinker) sein oder kann, und ich bin mir ziemlich sicher, dass sie terrifically von all dieser Arbeit ist langweilig ich tue.

Wenn es nicht Spaziergänge oder Erdnussbutter oder löffelt beinhalten, ist sie nicht interessiert. Zum Glück für uns beide, habe ich gelernt, wie sie mit dem Löffel und zur gleichen Zeit ein. Ich tue es jetzt!

Dieses Interview wurde für Länge bearbeitet.

Ausgewähltes Bild über Humane Society of Utah / Guinnevere Shuster