Aktuelle Position:  Home > Leben > 7 Dinge, die Ihr Hund bekommt immer mit dem Auswärts You Never Will

7 Dinge, die Ihr Hund bekommt immer mit dem Auswärts You Never Will

Time:May 23
Advertisement

Lassen Sie uns real sein, bekommen unsere Hunde *** mit einigen seltsamen s entfernt. Haben Sie sich jemals gefragt, wie es wäre, wenn jemand den Weg Ihr Hund tut gehandelt? Hier einige Szenarien zu bekommen, dass seltsame Träumerei begann:

1. Ihr Hund kann leicht weg mit jemandem in den Hintern schnüffeln um Hallo zu sagen. Sie befinden sich auf der anderen Seite kann auf jeden Fall nicht. Können Sie sich vorstellen , was passieren würde , wenn man es versucht?

7 Dinge, die Ihr Hund bekommt immer mit dem Auswärts You Never Will


2. Wenn ein Hund Uhren , die Sie essen es ist irgendwie liebenswert. Wenn ein Mensch die gleiche Sache tut , wird es eine riesige rote Fahne.

7 Dinge, die Ihr Hund bekommt immer mit dem Auswärts You Never Will


3. Ein Hund kann alles lecken, buchstäblich alles und weg mit ihm. Sie versuchen , zu lecken , und Sie sind für das Leben als Weirdo verurteilt , die versuchten , Sachen zu lecken.

7 Dinge, die Ihr Hund bekommt immer mit dem Auswärts You Never Will


4. Versuchen Sie, ein Fremder den Weg Gruß Ihr Hund tut. Nur zum Spaß. Sagen Sie uns , wie es geht.

7 Dinge, die Ihr Hund bekommt immer mit dem Auswärts You Never Will


5. Ein Hund zwei Liebhaber get-it-on, gegen eine Person beobachten zwei Liebhaber get-it-on zu beobachten. 'Nuff said.

7 Dinge, die Ihr Hund bekommt immer mit dem Auswärts You Never Will


6. Irgendwie ist es gesellschaftlich akzeptabel für Ihren Hund , dies zu tun , aber nicht Sie. Hmmmm, ich frage mich , warum.

7 Dinge, die Ihr Hund bekommt immer mit dem Auswärts You Never Will


7. Wenn ein Hund , den Sie in das Badezimmer folgt denken Sie : "Oh. Er liebt mich so viel er will mit mir jede Sekunde zu verbringen. Wenn ein Mensch es tut, ist es nur gerade nach oben gruselig.

7 Dinge, die Ihr Hund bekommt immer mit dem Auswärts You Never Will


Illustrationen von Christen Groves und Ricky Renna für BarkPost